Sie sind hier: Startseite > Unser Verein > Mwebale Nnyo Foundation

Mwebale Nnyo Foundation


Wir sind seit 2018 als NGO in Uganda registriert


Lebensgeschichte erzählt von Vicent

Mein Vater starb als ich 5 Jahre war. Meine Mutter zog 5 Kinder alleine gross auf einem kleinen Bauernbetrieb. Wir waren sehr arm und immer hungrig. Wir hatten kein Geld für die alltäglichsten Sachen. Wir arbeiteten sehr hart zuhause bei Mutter sowie in unseren Pflegefamilien wo wir Essen und Familienanschluss hatten. Darum habe ich noch zwei weitere Väter und zusätzlich viele Geschwister. Wir sind eine grosse Familie. Ich war sehr clever und wissbegierig während ich neben all der Arbeit auch noch zur Primarschule ging. Danach aber konnte ich keine weiterführende Schule mehr besuchen, weil das Geld fehlte.

Ich hatte das Glück, dass der damalige anglikanische Bischof Godfrey Makumbi mich, den aufgeweckten Jungen aus einer katholischen Familie entdeckte und mich in das Schulförderprogramm der Schweizer Organisation www.partner-sein.ch aufnahm. Dank diesem leider früh verstorbenen, sehr toleranten Bischof konnte ich ein Lehrerseminar besuchen. Ich studierte die ganze Zeit barfuss, denn Schuhe konnten wir uns nicht leisten. Jetzt bin ich ein angesehener Lehrer und Bauer, obwohl ich ein Waisenkind war!

Meiner Familie geht es gut. Durch tägliche harte Arbeit meiner ganzen Familie und mutige Investitionen konnte ich immer mehr Land erwerben. Alles in der Lanwirtschaft ist ein grosses Risiko. Mit Gottes Hilfe wage ich viel und werde reich beschenkt.

Das Land worauf die Schule gebaut wird soll weiteren jungen Menschen die Möglichkeit geben etwas zu lernen und mehr aus ihrem Leben zu machen. Ich gebe das zurück was ich bekommen habe.

Allen unseren Schweizer Freunden die uns so grossartig unterstützen danken wir von ganzem Herzen. Wir beten täglich für alle unsere Freunde und Gönner. Wir wünschen ihnen allen Gottes Segen. Mwebale Nnyo, Mwebale nnyo.


Mwebale Nnyo - Hilfe bei Selbsthilfe